regen, regenbögen in schönster harmonie. gut wird alles enden.

es wird nicht wirklich besser. nur anders. ablenkung funktioniert immer noch nicht. ich fieber auf freitag hin. laut gefühl ist bei mir schon donnerstag. doch es ist montag.

ich fühle mich nicht schön. ich bräuchte eine umarmung von dir. oder irgendetwas. gestern kam eine sms von dir. ich war verwirrt. ich wollte sie nicht öffnen. ich habe es doch getan. ganz neutrale sachen standen drin. nichts persönliches. keine hoffnungen. ich habe keine hoffnungen. du bekommst eine ledercouch. wie schön. ich kann es mir nicht vorstellen, aber schön.

ich möchte dich nachher anrufen, um zu klären, wann ich meine sachen abhole. ich trau mich aber nicht.

ich habe gestern 124 kcal zu mir genommen. und 351 durch sport verbrannt. beides nicht sonderlich viel.

& ich weine.

 

8.6.09 11:12


der schlimmste tag meines lebens.

ereignisse des 5.6.:

der tag fing gut an. ein kleiner flirt & ein gutes gespräch mit einem netten kerl. endlich mal keine gedanken mehr an mr.rawr verschwendet. oder eher: in den hintergrund gedrenkt.

dann auf zu miss.may. wir wollten erst in den stadtpark und da chillen & danach zu marcel fahren, um einfach mal einen ruhigen abend zu haben. bei miss.may klingelte das telefon. ulay war dran, sie wollte mit mir reden.

ulay hat so bitterlich geweint, dass ich sie nicht verstanden hatte. das einzige wort was ich hörte war "gestorben". wer war gestorben? ich dachte ihr opa. der war schließlich krank und deswegen waren sie nach düsseldorf gefahren. ich fragte nochmal nach. 

informations überschuss. ein bekannter von uns. tot. autounfall. schwester auch fast tot. oh mein gott. schockzustand. der erste mensch, den ich kenne, der gestorben ist. die arme ulay, die arme schwester von ulay. sie war drei jahre mit ihm zusammen gewesen.

keine weiteren informationen. miss.may und ich verbrachten zeit im stadtpark. dann zu marcel um ihm die nachricht zu übermitteln. er nahms gelassen.

schließlich mit mr.rawr telefoniert. laut ihm ist natürlich nicht alles in ordnung, aber warum sollte die beziehung vorbei sein? ja warum? und natürlich würde er mich lieben. klang alles nicht überzeugend, eher desinteressiert, ihm sei ja so langweilig. ich sagte ihm, dass die beziehung aus sei. in einem ruhigen ton, ich war die ganze zeit ruhig. nur einmal kurz geweint am telefon wegen dem bekannten. mr.rawr und ich sehen uns freitag. ich hol meine sachen ab. bring seine vorbei. er meint, es kann ja noch passieren, dass das wieder wird. 

meiner meinung nach nur per neuanfang. er meint, es würde dann genauso weiter gehen wie vorher. aber es liegt ja nicht an unseren charakteren. es liegt am verhalten. ich kann mein verhalten schnell ihm gegenüber ändern. ob er das kann? ich weiß nicht.

ich bin also single. ein ätzendes gefühl. tot, allein. dachte den tag davor die ganze zeit "es kann nicht schlimmer werden".

das denke ich jetzt nicht mehr. es wird noch viel schlimmer. ich hasse den juni. ich hasse ihn.

es ist vorbei, bei, bei junimond. es ist vorbei.

ich muss ulay sehen. es tut alles so weh.

6.6.09 14:49


5.6.09 10:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de